Patchwork

Patchwork

Patchwork früher

Auch das Patchwork ist wie das Nähen seit Jahrtausenden bekannt. Schon die Ägypter stellten kunstvolle Flickenwerke aus verschiedenen Lederstücken her.
Am bekanntesten ist das Patchworken für uns allerdings aus England und Amerika wo die Siedlerinnen farbenfrohe Quilts herstellten und somit einen großen Anteil der Weiterentwicklung bestritten.

Irgendwo hörte ich das die damaligen Siedlerinnen und Hausfrauen 3 große Quilts in ihrem Leben herstellten. Den Ersten als Tagesdecke für ihr Bett, der zweite ist für die Hochzeitsnacht und der dritte zur Beerdigung. Das klingt ziemlich endgültig aber ich bin mir sicher das sie mehr als 3 Quilts hergestellt haben.

Patchwork

Patchwork heute

Jetzt dagegen ist das Patchworken eine Nähkunst für sich!
Es werden verschiedene Stoffstücke kunstvoll zusammengesetzt die später ein ein wundervolles Muster ergeben, hier spricht man von Mosaik-Patchwork.
Aber zum Patchwork gehört auch die Applikation, dazu werden die einzelnen Stoffteile übereinander gelegt und mit Handstichen fixiert.

Wer Patchworken möchte, sollte auf jeden Fall nähen können! Wenn das auf dich nicht zutrifft, schau doch bei unserem kostenlosen Nähkurs vorbei wo du ganz leicht in deinem eigenen Tempo nähen lernen kannst. Später kannst du zum Patchwork wieder zurück kehren.

Patchwork

Patchwork kennen lernen

Es ist eine wunderschöne Technik die anfangs sehr kompliziert aussieht. Beschäftigt man sich ein wenig mehr mit diesem Thema, bemerkt man schnell eine eingeschworene Community!
Nicht nur das es eine Vielzahl von Zeitungen und Büchern zum Thema Patchwork gibt, auch im Internet findet man Unmengen an Informationen.

Ich muss gestehen, bisher bin ich nicht so der Patchworkprofi, aber wer nicht wagt der nicht gewinnt. Gemeinsam werden wir also nun das Thema Patchwork angehen.

Patchwork

Für weitere Patchworkarbeiten, Ideen, Inspirationen und alles zum Thema nähen, müsst ihr nichts weiteres tun als unserem Blog zu folgen. Lasst uns ein Gefällt mir da und teilt diesen Beitrag mit euren Freunden.

Auf Pinterest findet ihr uns auch, dort dürft ihr gerne unsere Pins weiterpinnen. In Facebook, Twitter, Youtube und Instagram teilen wir euch die wichtigsten Termine mit und ihr verpasst keinen unserer Beiträge.


Produkte die im Beitrag zu sehen sind

*folgender Abschnitt enthält Werbung

  • Wolle von Rico Design
  • Stoffschere von Xenos
  • Lippenpflege von eos
  • Uhr von Hoops

Homedecor nähen

Homedecor nähen

Homedecor nähen kann so schön sein

Kissen, Decken, Wanddekoration, das alles findet man teuer und unpersönlich in vielen Geschäften. Auch lässt oft die Qualität zu wünschen übrig und passt kein bisschen zu dem Preis. Viel schöner ist es doch, das was man kann, selber zu nähen – Homedecor nähen. Schnell wird sich allerdings daraus eine Sucht entwickeln das sollte hier jedem bewusst sein!

Es lassen sich die verschiedensten Kissen und Nackenrollen nähen, passend dazu eine Tischdecke oder Wandbehang und alles im selben Stoff. Nichts sieht harmonischer und schöner aus als zueinander passende Homedecor.

Homedecor nähen

Homedecor nähen – Inspirationen

Ich liebe es Inspirationen zu Homedecor zu sammeln und danach zu entscheiden was ich nähen könnte. Pinterest ist dafür meine erste Anlaufstelle, aber ich schau auch gerne bei Zara home und H&M home vorbei.
Auch das Couch Magazin ist sehr interessant um sich neue Ideen zu holen, das Magazin kommt regelmäßig raus und lässt sich gut zwischendurch überall durchblättern.

Homedecor nähen

Für mich gehören bunt gemusterte Stoffe die auch für Patchworkarbeiten genutzt werden könne dazu. Bei den meisten Näharbeiten im Homedecor Bereich ist Baumwolle der Hauptstoff der verwendet wird. Gütermann Stoffe bietet hier eine große Auswahl und auch bei Tula Pink findet man wahre Schätze.
Patchworkarbeiten findet ihr übrigens in Zukunft auch hier unter Patchwork.

Homedecor nähen

Homedecor nähen bei Sabrina la Grotta

Hier auf meinem Blog werdet ihr liebevolle Homedecor Projekte finden die für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet sind. Du solltest daher unbedingt nähen können. Aber auch wenn du es noch nicht kannst ist das kein Drama, denn ich biete einen kostenlosen online Nähkurs an, an dem du einfach teilnehmen kannst. Homedecor nähen, hier wirst du mit uns deine komplette Wohnung einkleiden in Kissen, Wandteppichen, kleinen Tierchen und allem was es sonst noch so gibt.

Die Nähprojekte werden so gekennzeichnet sein das du genau siehst wie weit du im Nähkurs sein musst um dieses Projekt ohne Probleme nähen zu können. Alle Schnittmuster dazu stelle ich euch kostenlos zur Verfügung und ihr könnt alles ganz einfach ausdrucken um selber so viel Homedecor nähen zu können wie ihr möchtet.

Homedecor nähen

Wir freuen uns das ihr den Weg zu unserem Blog gefunden habt. Gefällt euch unser Beitrag ? Dann lasst uns doch einfach ein Gefällt mir da und teilt diesen Beitrag mit euren Freunden. Oben rechts könnt ihr unserem Blog folgen, als WordPress User oder per E- Mail, wir werden euch nicht zuspammen !

Ihr könnt uns jederzeit schreiben, lasst uns wisse was ihr denkt, ihr findet uns auf Facebook, Instagram, Youtube und Twitter. Wir sind auch Pinterest vertreten, dort dürft ihr unsere Pins gerne verbreiten und weiter pinnen.

Homedecor nähen

 

 

 

 


Produkte die im Beitrag zu sehen ist

*folgender Abschnitt enthält Werbung

  • Stoffschere von Xenos
  • Schmucktasche von Tiffany & Co.
  • Perlenmischung von Xenos
  • Lippenpflege von eos
  • Schokolade von Tony´s Chocolonely

Accessoires nähen

Accessoires nähen

Das Geheimnis Accessoires nähen

Auch Accessoires lassen sich nähen wie zum Beispiel Taschen, Schlüsselanhänger und Schals.
Natürlich gibt es hier noch viel mehr, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
Das nähen von Accessoires vermischt sich auch oft mit dem Basteln, man darf sich also nicht wundern wenn auf einmal geklebt, gestanzt und gehämmert wird. Accessoires nähen ist eine wunderschöne Beschäftigung, mit der man persönliche und hochwertige Geschenke für Freunde und Familie schaffen kann.

 

Accessoires nähen

Auch hier werdet ihr tolle Accessoires zum nach nähen und basteln finden. Alle Schnittmuster dazu könnt ich euch kostenlos ausdrucken. Es wird immer eine umfangreiche Anleitung und viele Bilder geben. Da diese Kategorie Accessoires nähen und nicht basteln heisst, gehen wir davon aus das ihr bereits nähen könnt. Falls dem nicht der Fall ist, ist das überhaupt nicht schlimm, auf unserem Blog bieten wir auch einen kostenlosen online Nähkurs an. Der Nähkurs eignet sich für totale Nähanfänger aber auch für Fortgeschrittene Näher die ihr Wissen gerne erweitern möchten. Hier vermitteln wir euch die wichtigsten Nähtechniken die ihr zum Accessoires nähen braucht.

Accessoires nähen

Acessoires nähen

Ganz besondere Accessoires nähen

Es gibt nichts schöneres als passende Accessoires zu selbst genähter Kleidung. Nicht nur das alles direkt hochwertig und edel aussieht, man fühlt sich auch direkt gut und besonders.
Bestimmt hast du schon gesehen das du auf meinem Blog unter Kleidung nähen auch Kleidung nähen kannst. Hier findest du die passenden Accessoires dazu.

Freunde und Familienmitglieder werden sich freuen über selbst genähte Accessoires die man nirgendwo kaufen kann. Ich werde oft auf meine geliebten Haarreifen angesprochen die sich ganz einfach selber machen lassen und dabei ganz individuell sind. Freut euch auf tolle Projekte, Accessoires zu allen Themen und Festlichkeiten.

 

Accessoires nähen

Wir hoffen ihr freut euch auf unsere zukünftigen Projekte, näht und bastelt fleißig mit. Markiert uns auf Instagram, Facebook und Twitter! Folgt außerdem unserem Blog, lasst ein Gefällt mir da und teilt den Beitrag mit euren Freunden. Werdet aktiv und verbreitet unsere Pins auf Pinterest !

Kleidung nähen

 

 

 

 


Produkte die im Beitrag zu sehen sind

*folgender Abschnitt enthält Werbung

  • Zeitschrift von Vogue
  • Buch Tolle Taschen selbst genäht von Miriam Dornemann
  • Kugelschreiber von Frixon Pilot
  • Nagellack von Cartrice
  • Körperduft von Victorias Secret
  • Lippenstifte von L´Oréal Paris Balmain
  • Schmucktasche von Tiffany & Co.
  • Kette von Pompöös
  • Sticknadeln von Xenos

Kleidung nähen

Kleidung nähen

Kleidung nähen – 5 Punkte

Kleidung nähen ist kompliziert, es ist nicht einfach besonders für Anfänger, aber es ist möglich. Falls du noch nicht nähen kannst, besuche doch einfach meinen kostenlosen Nähkurs, dort bringe ich dir das nähen ganz entspannt, in deinem eigenen Tempo bei.
Wenn man Kleidung näht muss man einiges beachten, es geht nicht nur ums nähen. Wichtig ist auch das Schnittmuster und der Zuschnitt.
Das nähen von Kleidung setzt sich aus 5 wichtigen Punkten zusammen.Kleidng nähen

 

  • Schnittmuster
  • Zuschnitt
  • Nähen
  • Bügeln
  • Anpassen

 

In diesem Beitrag werde ich dir diese Punkte zum nähen von Kleidung genauer erklären.
Vergiss nicht oben rechts meinem Blog zu folgen, lass am Ende des Beitrags ein Gefällt mir da und teile ihn mit deinen Freunden. Lies auch meinen Beitrag zum Nähen dort erfährst du viele wichtige Infos zum Hintergrund des Nähens.

Schnittmustern – Kleidung nähen

Schnittmuster zu Kleidungsstücken findest du am einfachsten in Nähzeitungen wie zum Beispiel Burda style, Ottobre oder La Maison Victor. Dort werden nicht nur Stoffe vorgeschlagen, es gibt auch detaillierte Anleitungen. Allerdings können Nähanfänger damit wenig anfangen!
Zuerst muss man ein Schnittmuster verstehen und finden bevor man es abnimmt. Einen Schnitt abnehmen bedeutet nichts anderes als den Schnitt in der richtigen Größe mit allen Markierungen auf Papier abzupausen.

 

Zuschnitt – Kleidung nähen

Zuschnitt bezeichnet die Technik den Stoff richtig, entsprechend des Schnittmusters zuzuschneiden. Dabei müssen Nahtzugaben beachtet werden und alle Markierungen des Schnittes müssen auf den Stoff übertragen werden. Hier passieren die meisten Fehler und Ungenauigkeiten, die das Kleidungsstück später nicht mehr verzeiht.
Wer von Anfang an genau und exakt arbeitet, hat es später leichter!

Kleidung nähen

Nähen – Kleidung nähen

Bei dem eigentlichen nähen von Kleidung sollte man sich in Erster Linie an die Anleitung halten und diese vorher zumindest einmal gelesen und verstanden haben. Man muss seine Nähmaschine kennen, wissen welche Stiche sie hat, Fadenspannung, einfädeln das ganze Programm. Außerdem sollte man Führungssicher sein was den Stoff angeht und die benötigten Nähtechniken beherrschen.
Wer hier schludert um Zeit zu sparen, erntet später die Früchte.

Bügeln – Kleidung nähen

Beim Zuschnitt und beim nähen wird natürlich schon gebügelt.
Was viele außer Acht lassen ist das bügeln, man denkt sich das kann ich auch später noch bügeln und schiebt es auf. Man will nicht extra noch mal aufstehen, schneller fertig werden usw. Ausreden von denen wir uns unbedingt verabschieden müssen. Denn bügeln ist wichtig, nicht nur damit das Kleidungsstück nachher schön aussieht und gut fällt. Lässt man das bügeln einfach weg, wird die linke Seite, das Innenleben des Kleidungsstückes zum Alptraum.

Kleidung nähen
Anpassen – Kleidung nähen

Das Kleidungsstück ist fertig genäht und es passt nicht ? Das passiert oft nicht nur dir sondern auch mir! Und das bedeutet nicht unbedingt das du einen Fehler gemacht hast. Es kann einfach sein das die Maße je nach Zeitung, Buch und Schnittmuster unterschiedlich ausfallen.
Vieles kann man retten, kleiner machen geht immer und bis zu einem gewissen Punkt auch vergrößern. Um sich aber später aber die Arbeit zu ersparen sollte man schon vor dem Schnitt abnehemen die richtige Größe wählen.

Für weitere Ideen, Anleitungen und noch mehr kostenlose Schnittmuster zum ausdrucken, folge uns auf Instagram und Twitter und vergiss nicht uns auf Youtube und Facebook zu abonnieren. Außerdem laden wir dich herzlich dazu ein, unsere Pins auf Pinterest aktiv weiter zu pinnen.

Kleidung nähen

 

 

 


Produkte die im Beitrag zu sehen sind

*folgender Abschnitt enthält Werbung

  • Kissen Winnie Pooh von Primark
  • Blauer Liedschatten von Kiko
  • Blauer Nagellack von Anny
  • türkiese Kette von OPS objects

Nähprojekte

Nähprojekte

Meine Nähprojekte

Man kann alles mögliche nähen Kleidung, Spielzeug, Kissen,Taschen – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
Hier in Nähprojekte zeige ich euch, was ich so nähe. Alle Schnittmuster dazu erstelle ich selbst. Für euch scanne ich sie ein, sodass ihr alles was ich hier nähe ausdrucken könnt und selber nach nähen. Ihr werdet hier Nähprojekte zu Kleidung, Accessoires und Home Decor finden. Wenn ihr etwas von mir nach näht, schickt uns unbedingt Fotos davon oder markiert uns auf Instagram, Facebook und Twitter.
Wir freuen uns wenn euch unsere Nähprojekte gefallen und sie nach genäht werden, dazu sind sie da.

Nähprojekte

Nähkurs und Nähprojekte

Wenn du noch nicht nähen kannst, besuche doch einfach meinen kostenlosen Nähkurs und schaue später noch einmal bei meinen Nähprojekten vorbei. Im Nähkurs kannst du ganz einfach selber nähen lernen.
Die Nähprojekte geben an, wie weit du im Nähkurs fortgeschritten sein musst um dieses Nähprojekt ohne Probleme nähen zu können. Du solltest ein Nähprojekt nur beginnen wenn du es auch wirklich nähen kannst, ansonsten wird dich das nur deprimieren und demotivieren wenn es nicht klappt.

Nähprojekte

Die Arbeit eines Nähprojekts

Ein Nähprojekt ist ganz schön viel Arbeit die oft unterschätzt wird. Hier erkläre ich euch einmal wie ein Nähprojekt entsteht und warum ich nicht wöchentlich Nähprojekte online stellen kann.
Zuerst brauche ich eine Idee der Inspiration was ich gerne nähen möchte, danach recherchiere ich was es in dieser Art schon gibt. Dazu eignet sich übrigens Pinterest super, ich nutze es fast täglich.
Nun geht es ans skizzieren und abmessen in Verbindung mit einem groben Schnittmuster. Wenn ich damit einiger Maßen zufrieden bin und der Schnitt möglich ist, nähe ich vor. Dazu verwende ich einen günstigen Stoff manchmal auch nur Papier oder Servietten.
Im besten Fall ist das Nährojekt nun perfekt und ich muss nichts mehr ändern, dann geht es nun an die Stoffauswahl. Der Stoff muss ansprechend aussehen, das Muster darf nicht zu klein sein und der Stoff sollte leicht zu verarbeiten sein.

Näprojekte

Nähprojekte

Jetzt entstehen auch die Fotos, mit entsprechender Dekoration fotografiere ich jeden Schritt aus verschiedenen Blickwinkeln und hoffe das gute Aufnahmen dabei sind.
Anschließend werden die Fotos bearbeitet, das Schnittmuster eingescannt und bearbeitet damit es sich ausdrucken lässt. Der Blogbeitrag wird geschrieben und veröffentlicht.
So entstehen Nähprojekte!
Auch wenn das jetzt alles schnell aufgelistet wurde, sprechen wir hier von tagelanger Arbeit. Die ich sehr gerne mache aber wegen des Zeitaufwandes ist es mir leider nicht möglich ständig neue Nähprojekte zu veröffentlichen.

Daher freuen wir uns umso mehr wenn ihr unsere Arbeit zu schätzen wisst, in diesem ganzen Blog steckt viel Arbeit und Mühe. Also näht unsere Nähprojekte nach, seit kreativ, habt Spaß am nähen und genießt es einfach.

Ich hoffe ihr folgt meinem Blog, lasst ein Gefällt mir da und teil den Beitrag mit euren Freunden. Ihr findet uns auch auf Facebook, Twitter, Youtube und natürlich Instagram. Dort erfahrt ihr weitere wichtige Infos. Pinterest haben wir auch und laden euch herzlich dazu ein, unsere Pins aktiv weiter zu pinnen.

Nähprojekte

 

 

 

 

 


Produkte die im Beitrag zu sehen sind

*folgender Abschnitt enthält Werbung

  • Buch von Guido Maria Kretschmer – Geschickt eingefädelt
  • Zeitschrift von Mollie makes
  • Schnittmuster von Burda style
  • türkiese Stoffschere von Xenos
  • Paillettenbild Federn von Xenos
  • Schmucksäckchen von Tiffany & Co
  • blauer Nagellack von Anny
  • blauer Liedschatten von Kiko
  • Kugelschreiber von Frixon Pilot
  • türkiese Kette von OPS objects